Pressemitteilungen
03.05.2024
5066

NPE 2024: Reifenhäuser ermöglicht mit seinem neuen Coextrusionsadapter Flex perfekte Folienprofilierung zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis

Technologie
Coextrusionsadaptoren
Coextrusionsadapter FLEX

Reifenhäuser Extrusion Systems stellt auf der NPE 2024 (6. bis 10. Mai, Orlando, USA) seinen neuen Coextrusionsadapter Flex für die Extrusion von Cast-, Sheet- und Coating-Anwendungen vor. Mit dem neuen Flex Modell erhalten Reifenhäuser Kunden jetzt ein hoch flexibles und gleichzeitig kostengünstiges System, das das Leistungsspektrum zwischen den Modellen Fix und Pro ergänzt.

Durch die punktgenaue Folienprofilierung können Hersteller von Mehrschichtfolien ihre Produktionskosten deutlich reduzieren. Mit Coextrusionsadaptern von Reifenhäuser gelingt die Justierung der Einzelschichttoleranzen perfekt, sodass nur genau so viel Rohstoff wie nötig verarbeitet wird. Das Übertreffen der idealen Schichtdicke kostet dagegen wertvolle Marge und verschlechtert die Nachhaltigkeits-Bilanz. Die neue Flex Variante vervollständigt jetzt das Coextrusions-Portfolio von Reifenhäuser und ermöglicht hohe Flexibilität in der Fertigung zu günstigen Investitionskosten.

Tim Bänsch, Product Manager bei Reifenhäuser Extrusion Systems, erklärt: „Der neue Coextrusionsadapter Flex ermöglicht es Produzenten, schnell zwischen verschiedenen Folienstrukturen oder Schichtdicken zu wechseln. Er bietet damit deutlich mehr Flexibilität als die Fix Variante, verzichtet aber gleichzeitig auf einige Pro Features zugunsten einer attraktiven Preisposition. Die Flex Variante ist somit unser neues - im besten Sinne – Mittelklassemodell, das vor allem für Produzenten mit einem wechselnden Produktmix ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.“

Das wesentliche Alleinstellungsmerkmal: Im Vergleich zur Fix Variante können Produzenten mit dem Flex eigenständig schnelle Wechsel der Folienprofilierung an der Anlage über verstellbare Profilierungseinsätze vornehmen. Für die Verarbeitung besonders sensibler Materialien, wie PMMA oder PC, können die verstellbaren Profilierungseinsätze - nachdem die perfekte Einstellung gefunden ist - durch einteilige Einsätze getauscht werden. Diese ermöglichen aufgrund ihrer statischen Geometrie eine bessere Folienqualität. Weniger anspruchsvolle Anwendungen können dagegen auch dauerhaft mit Profilierungseinsätzen gefahren werden.

Mithilfe von Kanalpaketen kann zudem die Lagenstruktur der Folie schnell gewechselt werden (z.B. von ABA auf ABB). Die Einstellung der Schergeschwindigkeiten in Bezug auf die prozentuale Lagenstruktur erfolgt automatisch (z.B. von 10/80/10 % auf 20/60/20%). Im Vergleich zum Reifenhäuser Top-Modell „Pro“ kann die Folienprofilierung bei der Flex Variante nicht im laufenden Extrusionsprozess vorgenommen oder vollständig automatisiert werden.

Der reduzierte Funktionsumfang ermöglicht einen deutlich günstigeren Preis sowie ein kompakteres Design, was besonders für die Nachrüstung bestehender Anlagen mit begrenztem Bauraum ein Vorteil ist.

„Der Coextrusionsadapter Flex ist die perfekte Wahl für Produzenten, die auf ihrer Anlage regelmäßig, selbständig und schnell zwischen verschiedenen Folienprofilierungen und Lagenstrukturen wechseln möchten. Mit unseren Profilierungseinsätzen und Kanalpaketen gelingt der Umbau zügig und unkompliziert. Für Mehrschichtverbunde mit höchsten Ansprüchen an die Qualität der Schichtdickenverteilung empfehlen wir unsere Pro Variante, die die Profilierung auch während des laufenden Betriebs erlaubt und auf Wunsch mit unserer Automatisierungsoption PAM mithilfe elektrischer Aktuatoren vollautomatisch und mechatronisch eingestellt werden kann“, erklärt Tim Bänsch.

Reifenhäuser präsentiert den Coextrusionsadapter Flex auf der NPE in Orlando (Stand W6751) erstmals der Öffentlichkeit.

Mehr Informationen über Reifenhäuser auf der NPE 2024:

https://npe24.reifenhauser.com/

Von links nach rechts: Das Reifenhäuser Coextrusions-Portfolio Fix, Flex und Pro. Die neue Flex Variante bietet schnelle Folienprofilierung zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bilder: Reifenhäuser

Über die Reifenhäuser Gruppe

Die Reifenhäuser Gruppe ist mit ihren hochspezialisierten Business Units der führende Anbieter innovativer Technologien und Komponenten für die Kunststoffextrusion. Das 1911 gegründete Familienunternehmen liefert Hightech-Lösungen in die ganze Welt. Mit seinen Technologien und dem Know-how der 1.750 Mitarbeiter bildet die Reifenhäuser Gruppe das weltweit größte Kompetenznetzwerk für Kunststoffextrusionstechnologie. CEO der Gruppe ist Bernd Reifenhäuser.